Der Medicus

Abstrakt:

Rob Cole wird nach dem Tod seiner Mutter im Jahre 1021 von einem umherreisenden Bader als Hilfsjunge in seine Dienste aufgenommen. Jahrelang streift Robe Cole mit seinem Retter und Lehrer durch das Land und hilft ihm, die Leiden der Menschen zu heilen. Der Bader lehrt ihn in dieser Zeit und bereitet ihn gleichzeitig für seine zukünftige Nachfolge vor. Auch die Furcht vor der katholischen Kirche wird dem jungen Cole beigebracht, da man als Bader schnell auf dem Scheiterhaufen enden könnte.

Rob wächst zu einem guten Heiler und zielstrebigen jungen Mann heran und versteht bald, dass das Wissen des Baders seine Grenzen hat. Ihm genügt es nicht mehr, Tränke und Salben zu verkaufen und Gliedmaßen zu amputieren. Sein Wunsch ist, viel mehr Krankheiten heilen und somit mehr Menschen helfen zu können. Eines Tages lernt er einen jüdischen Heiler kennen, dessen Heilwissen des des Baders um vieles übersteigt. Von dem Juden erfährt er den Ort, an dem dieser ausgebildet wurde und macht sich, nach dem Tod seines Ziehvaters, auf eine lange und lebensgefährliche Reise, um in die Lehre des berühmten Arztes Ibn Sina zu gehen.

Meinung:

„Der Medicus“ von Noah Gordon ist ein faszinierendes und spannendes Werk, das mit den anderen berühmten historischen Klassikern durchaus aufnehmen kann. Der Schreibstil und die Detailtreue des Autors runden das Gesamtbild des Romans ab.

Das Buch ist ein muss für jeden Leser, der das History-Genre für sich gefunden hat.

Die Erstverfilmung des Werkes ist eine willkommene Ergänzung und macht der Romanvorlage alle Ehre.

Wo kann man es kaufen?:

(Werbung) Als eBook (8,99 €) und Taschenbuch (9,99 €) hier

(Werbung) Als DVD (7,99 €) hier

(Werbung) Als Blu-Ray (9,99 €) hier

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: